2017- Hexenjagd

In der puritanischen Kleinstadt Salem geht nichts mehr seinen gewohnten Gang, seit Betty die Tochter des Pfarrers im Delirium die morgendlichen Strassen entlang torkelte und der Überzeugung war, sie könne fliegen. So etwas hatte man in der moralisch über alles erhabenen Siedlung noch nicht erlebt, da mussten magische Kräfte, ja Hexerei im Spiel sein.

Ein kleines Feuer, ein freizügiger Tanz und schon ist die Saat gesetzt, rette sich wer kann denn nun wird beschuldigt! „Der Teufel ist genau“, die aufgerüttelten Bürger sind es auch. Der mühselige Nachbar, die lästige Ehefrau, der langmütige Konkurrent, sie alle werden mit den okkulten Machenschaften in Verbindung gebracht.

Einmal angeklagt hat man die Wahl; Gestehe oder sterbe! Zwischen Ehregefühl und Trieben schwimmen die Figuren, bis keine Wahrheit mehr Recht ist. Wahrheit kennt nur der Glaube, Rechtschaffenheit erlangt man einzig durch den Glauben.

Zu Gericht wird rechtschaffen gerichtet, was Rechtens ist.

Regie: Martha Zürcher
Produktionsleitung: Irina Siminichina, Natasha Kiper, Friederike Karpf, Stefan Martinolli
Bühnenbild, Requisiten: Alexandra Siegrist, Antonia Hartmann, Antonia Stammbach, Benedetta Foletti, Irina Siminichina, Joel Schmitz, Natasha Kiper, Rike Balke, Marie Kappen
Dramaturgie: Andy Kirk, David Schwegler, Fernando Grob, Friederike Karpf, Gregor Bachmann, Marie Kappen, Stefan Pfister
Kostüme: Alexandra Maximova, Janine Schniering, Joel Schmitz, Nathalie Meyer, Yuliya Solodovnykova
Licht: Hannes Hübner
Maske: Anja Hiddink, Antonia Stammbach, Friederike Karpf, Yuliya Solodovnykova
Musik: Alexander Flückiger, Andy Kirk, Joel Schmitz, Stefan Pfister
PR, Design & Website: Aline Bucher, Andy Kirk, Friederike Karpf