Top Dogs

2010 – Top Dogs

Top Dogs (2010)

“Kriegt man noch eine Chance, wenn man schon über fünfzig ist? Dürfen auch Manager weinen? Gibt es vielleicht sogar eine Alternative zur Bürowelt?”

Business, das ist Krieg. Das gilt nicht nur für die einfachen Angestellten an der Front, sondern auch für die Kader des mittleren und höheren Managements, für die Fürsten und Königinnen auf den Teppichebenen der Wirtschaft. Deer, der einst die Catering-Abteilung einer grossen Fluggesellschaft unter sich hatte, ist einer von denen, die nun plötzlich auf der Strasse stehen (irgendwo müssen die Entlassenen ja stehen). Er kommt zur NCC, der „New Challenge Company“ – einem der grössten Outplacement-Unternehmen am Markt. Dort lernt er andere Entlassene kennen: Müller, die Projektleiterin bei einer Turbinenfirma war und mithalf, Kraftwerke in der Türkei zu bauen. Tschudi, der sein Geld an der Börse machte und freigestellt wurde, nachdem er nicht bereit war, ein paar Gesetze zu biegen. Oder Neuenschwander, der für die Freizeitgestaltung einer Firma zuständig war und eingespart wurde, als es wirtschaftlich eng wurde und keiner mehr Zeit mehr für Tennisstunden hatte.

Die NCC hilft diesen ehemaligen „Top Dogs“, mit ihrer Freistellung zurechtzukommen, greift ihnen bei der Karrierefortsetzung und bei der Neuorientierung unter die Arme. In Gruppensitzungen und Rollenspielen stellen sie sich ihren Gefühlen und Ängsten, ihren Träumen und Hoffnungen. Wie reagieren Ehepartner und Kinder auf die Entlassung? Kriegt man noch eine Chance, wenn man schon über fünfzig ist? Dürfen auch Manager weinen? Gibt es vielleicht sogar eine Alternative zur Bürowelt?

 

Besetzung:

Bihler Gregor Schenker
Deer Janine Graf
Jenkins Sarah Laky
Krause Stefan Pfister
Müller Katharina Ledergerber
Neuenschwander Mathias Wellner
Tschudi Lukas Wallimann
Wrage Sarah Hentschel
Regie / Gesamtleitung: Robert Salzer
Dank an: Brigitte Amrein
Albrecht Lehmann