2018 – Alice

Frei nach Lewis Carrol präsentierte das Studierenden Theater Zürich im Oktober seine neuste Produktion. Teile der klassischen Alice im Wunderland Geschichte wurden unter der Coregie von David Schwegler & Flo Radtke mit dem Coming of Age des Archetyps einer Studentin verknüpft. Geführt von Kater und Hase kristallisiert sich das Mosaik einer bunten Hommage an den Traum von Liebe, Ferne und grossen Taten heraus.
Der Grad zwischen Phantasterei und Realität ist schmal, er wird auf die Probe gestellt, verwischt, umgestellt und mit Händen und Füssen ins Nichts gespielt.

Was geschieht mit unseren Träumen wenn sie wahr werden? Wie sieht das Schloss hinter dem Regenbogen von der anderen Seite aus? Zeitlose Fragen wie sie aktueller nicht sein könnten dominieren das Feuerwerk dieses Abends voller Irr-und Tiefsinn.

Website des zürcher Studierendentheater